Veranstaltungen & Aktionen

VERSCHOBEN: 20.-22.3.2020:
Und sie komponieren, dirigieren doch! – Kooperation mit musica femina münchen e.V.
Diese Veranstaltung musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden

Nach wie vor sind Werke von Komponistinnen im klassischen Konzertbetrieb oder in der Oper Mangelware. Auch Dirigentinnen sind in der internationalen Musikszene immer noch unterrepräsentiert. Vor diesem Hintergrund stellt die Konferenz von musica femina münchen e. V. das Thema »Diversity in Music – Komponistinnen und Dirigentinnen im Musikleben heute« in den Mittelpunkt. An der HMTM finden Workshops in diesen Disziplinen für Schülerinnen statt. Bei einer Podiumsdiskussion werden Strategien zur Verbesserung der Situation für Komponistinnen und Dirigentinnen erörtert. Außerdem gestalten Studierende der HMTM gemeinsam mit Prof. Sonja Korkeala ein Konzert mit Kammermusik von Münchner Komponistinnen.

Eine Konferenz von musica femina münchen e. V. in Kooperation mit dem Archiv »Frau und Musik« Frankfurt, dem Orff­Zentrum München und der Hochschule für Musik und Theater München unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Carolina Trautner

 

19.11.2019:
Gemeinsamer Aktionstag der Münchner Kunsthochschulen unter dem Titel »Respekt! Sich begegnen – mit Wertschätzung, Empathie und angemessener Distanz«

Am 19. November 2019 fand der gemeinsame Aktionstag »Respekt! Sich begegnen – mit Wertschätzung, Empathie und angemessener Distanz« der Münchner Kunsthochschulen an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) statt. Insgesamt nahmen rund 200 Studierende, Lehrende, Beschäftigte der Verwaltungen der HMTM, der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF), der Akademie der Bildenden Künste (AdBK) und der Theaterakademie August Everding sowie interessierte Gäste an den verschiedenen Panels und Workshops des Tages teil.

Die Teilnehmer*innen setzten sich dabei mit verschiedenen Themen rund um die #MeToo-Debatte auseinander. Es ging um die Wahrung von Grenzen, Sensibilisierungen gegen übergriffiges Verhalten, sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch sowie um die Diskussion über die Auswirkung von patriarchalen gesellschaftlichen Strukturen.

 

8.11.2018:
Interner Gesprächs- und Informationstag zum Thema »Sexuelle Belästigung«

Die HMTM veranstaltete am 8. November 2018 einen internen Informations- und Gesprächstag mit einer externen Psychologin zum Thema sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch. Rund 120 Hochschulangehörigen setzten sich dabei insbesondere mit den Ergebnissen der internen und anonymen Umfrage vom Herbst 2016 auseinander und diskutieren aktuelle Entwicklungen. Die Veranstaltung fand in zwei Gesprächsforen statt: Studierende und Lehrende / Beschäftigte der Verwaltung. Der Tag wurde am 25. Januar 2019 in englischer Sprache wiederholt.