Melis Çom erhält DAAD-Preis 2022

2022 07 01 Melis ÇomDAAD Preis

 Foto: Özcan Uzun


Die Harfenistin und HMTM-Studentin Melis Çom erhält in diesem Jahr den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen internationaler Studierender an den deutschen Hochschulen. Die Verleihung des Preises erfolgt im Rahmen der Immatrikulationsfeier an der Hochschule, die am 17. Oktober 2022 stattfindet.

Melis Çom studiert seit 2021 im Masterstudiengang Neue Musik bei Prof. Cristina Bianchi. Von 2019–2021 studierte sie Harfe im künstlerischen Fach, ebenfalls bei Prof. Cristina Bianchi an der HMTM, und schloss ihren Master of Music mit Bestnote ab. Begonnen hatte Melis Çom ihre Ausbildung am Konservatorium der Mimar Sinan Fine Arts University in Istanbul. 2012 absolvierte sie ein Jahr am Conservatoire à Rayonnement Régional de Boulogne-Billancourt in Paris. Melis Çom lebt als freischaffende Harfenistin in München und konzentiert u. a. mit den Münchner Symphonikern, dem Jewish Chamber Orchestra Munich, dem Verbier Festival Orchestra, dem Ensemble Hartmann21 und dem Ensemble Musikfabrik.

Mit dem DAAD-Preis zeichnet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) seit mehr als zehn Jahren internationale Studierende aus. Der Preis soll dazu beitragen, »den großen Zahlen internationaler Studierender an deutschen Hochschulen Gesichter zu geben und sie mit Geschichten zu verbinden«, so der DAAD.