5.7.: Festkonzert »125 Jahre Paul Ben-Haim« in Kooperation mit der bayerischen kammerphilharmonie

2022 06 15 Grafik bkp Festkonzert 400x200


Am 5. Juli 2022 jährt sich der Geburtstag des in München geborenen Komponisten Paul Ben-Haim zum 125. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums findet an diesem Tag das Festkonzert »125 Jahre Paul Ben-Haim« um 19:00 Uhr im Großen Konzertsaal (Arcisstr. 12) der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) statt. In Kooperation mit dem Ben-Haim-Forschungszentrum, einer Initiative der HMTM und der Landeshauptstadt München, spielt die bayerische kammerphilharmonie unter der Leitung von Gabriel Adorján selten aufgeführte Werke für Streichorchester. Die Schirmherrschaft für dieses Konzert übernehmen die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern Dr. h.c. Charlotte Knobloch, der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Markus Blume und der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München Dieter Reiter.

Auf dem Programm stehen das Concerto for Strings op. 40 (1947), »Three Songs without words« (1967), Pastorale variée (1945) und Music for Strings (1956). Als Solistinnen treten die Sopranistin Talia Or und die Klarinettistin Bettina Aust auf. Tickets sind für 17 € / erm. 10 € über München Ticket und an der Abendkasse erhältlich.

Paul Ben-Haim wurde 1897 in München als Paul Frankenburger geboren. Nach seiner Ausbildung an der Münchner Musikhochschule war er als Dirigent, Pianist und Komponist in München und Augsburg tätig. Aufgrund massiver antisemitischer Anfeindungen emigrierte er 1933 nach Palästina, wo er seinen Nachnamen in Ben-Haim (»Sohn Heinrichs«) änderte. Dort wurde er zu einer der einflussreichsten Personen für das Musikleben Palästinas und die Entwicklung eines israelischen Nationalstils. Aus seiner rund 70-jährigen künstlerischen Tätigkeit gingen über 250 Kompositionen für nahezu alle Gattungen hervor, die trotz großer Aufführungserfolge bei Publikum und Interpreten heute selten zu hören sind.

Das Ben-Haim-Forschungszentrum ist eine gemeinsame Initiative der Hochschule für Musik und Theater München und der Landeshauptstadt München und wurde im März 2020 gegründet. Das Zentrum unter der Leitung des Musikwissenschaftlers Dr. Tobias Reichard untersucht die Geschichte und die Musik verfolgter Komponistinnen und Komponisten sowie die jüdische Musikkultur in ihrer ganzen Vielfalt vor, während und nach der Zeit des Nationalsozialismus mit Schwerpunkt im süddeutschen Raum. Die Forschungsarbeit des Zentrums wird durch eine intensive Lehr-, Vortrags- und Publikationstätigkeit sowie durch Konzertveranstaltungen der Wissenschaft und der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ziel des Zentrums ist es dabei, die Geschichte jüdischer sowie NS-verfolgter Künstlerinnen und Künstler aufzuarbeiten und so eine lebendige Erinnerungskultur in München und Bayern zu fördern.

Die bayerische kammerphilharmonie wurde 1990 in Augsburg von jungen Musikern gegründet. Markenzeichen des Orchesters sind die starke Einbindung und künstlerische Energie jedes einzelnen Mitglieds, die sich vor allem im Musizieren ohne Dirigat auf höchstem Niveau äußern. Um ihre außergewöhnlichen Konzepte und Konzertprogramme verwirklichen zu können, veranstaltet die bayerische kammerphilharmonie seit 2004 die Reihe »un er hört«, deren Konzerte zu den Sternstunden des Augsburger Kulturlebens gehören. Das Ensemble reiste zu internationalen Festivals, durch ganz Europa, die USA, Brasilien sowie Südkorea und konzertierte u. a. in der Dresdener Frauenkirche, der Kölner Philharmonie und der Wiener Staatsoper.

Das Konzert wird ermöglicht durch die Förderung im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR der Staatsministerin für Kultur und Medien.

Programm:
Paul Ben-Haim (1897–1984)
Concerto for Strings op. 40 (1947)
»Three Songs without words« (1967)
Pastorale variée (1945)
Music for Strings (1956)

Mitwirkende:
bayerische kammerphilharmonie
Solistinnen: Talia Or (Sopran) und Bettina Aust (Klarinette)
Musikalische Leitung: Gabriel Adorján

Veranstaltungsdetails:
Dienstag, 5.7.2022, 19:00 Uhr
Großer Konzertsaal, Arcisstraße 12 (München)
Festkonzert zum 125. Geburtstag Paul Ben-Haims mit Werken für Streichorchester
In Kooperation mit der bayerischen kammerphilharmonie
Eintritt: 17 € / erm. 10 € (VVK über München Ticket; Abendkasse)