Die HMTM ist Teil des »Sir Elton John Global Exchange Programme«

2021 12 15 Sir Elton John Global Exchange Programme

Foto: Orla Connolly

Initiiert von der Royal Academy of Music in London beginnt im September 2022 das »Sir Elton John Global Exchange Programme«. Das Programm ermöglicht jährlich zwanzig Studierenden von zwölf renommierten Musikhochschulen weltweit – darunter die Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) – ein exklusives Austauschprogramm. Von Seiten der HMTM wird der Scherpunkt im Bereich Liedgestaltung liegen.

Die weiteren Austauschinstitutionen in diesem Programm sind:

  • The Juilliard School, New York
  • Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris
  • Shanghai Conservatory of Music
  • Sibelius Academy of the University of the Arts Helsinki
  • mdw – Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien
  • Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
  • Hong Kong Academy for Performing Arts
  • Sydney Conservatorium of Music
  • Escuela Superior de Música Reina Sofía, Madrid
  • The Glenn Gould School of the Royal Conservatory of Music, Toronto
  • Tokyo University of the Arts Faculty of Music and Graduate School of Music

Prof. Dr. Bernd Redmann, Präsident der HMTM: »Gemeinsame künstlerische Projekte und Kooperationen im Verbund mit diesen starken Partnerhochschulen bieten für unsere Studierenden Inspiration und Austausch auf höchstem künstlerischen Niveau. Wir freuen uns darauf, Teil dieses neuen globalen Netzwerks künstlerischer Musikausbildung zu werden!«

Die Royal Academy of Music feiert 2022 ihr 200-jähriges Bestehen. Mit der Initiierung des Austauschprogramms feiert die Academy die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern, die in großen wie kleinen Projekten künstlerische Experimentier- und Präsentationsräume eröffnen wird. Das Programm wird in erster Linie durch Einnahmen aus einem bestehenden Fonds unterstützt, der von Sir Elton John eingerichtet wurde, um Stipendien für außergewöhnlich begabte Musiker*innen aus verschiedenen Genres zu vergeben. Der Umfang der Schenkung wurde erweitert, um dem wachsenden Bedarf an einem internationalen Bildungsforum und Austausch gerecht zu werden.

Weitere Informationen gibt es hier.