Laura Lootens gewinnt 3. Preis bei Gitarrenwettbewerb

(c) HMTM
(c) HMTM

Beim 33. Andrés Segovia Gitarren Wettbewerb in La Herradura (Spanien) gewann die 18-jährige Laura Lootens den 3. Preis, sowie den Preis für die jüngste Teilnehmerin.

Laura Lootens (1999) bekam ihren ersten Gitarrenunterricht im Alter von neun Jahren. Sie besuchte das musische Gymnasium Marktoberdorf.
2014 begann sie ihr Jungstudium in der Klasse von Prof. Franz Halasz an der Hochschule für Musik und Theater München. Bereits mit 15 Jahren spielte sie das berühmte »Concierto de Aranjuez« mit Orchester. Im Jahre 2015 wurde Laura Lootens mit dem ersten Preis beim Bundeswettbewerb »Jugend musiziert« ausgezeichnet. Noch im selben Jahr nahm sie als eine der jüngsten Studierenden überhaupt erfolgreich bei der Aufnahmeprüfung zum Bachelor of Music an der Hochschule für Musik und Theater teil. Laura Lootens ist zudem Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.