TEXTGRÖßE A- A= A+
Unser Service in der Arcisstraße / Überaumordnung PDF Drucken einem Freund erzählen
In der Arcisstraße 12 befinden sich die Büros der Hochschulleitung und der Großteil der Hochschulverwaltung , die Bibliothek , die Studentenvertretung , ein Tonstudio sowie die Cafeteria.

Pforte:
Herbert Höfer und
Ralph Weichhan

Hausmeister:
Constantin Popa

Bibliothek
:
im 1. OG, Nördlicher Lichthof, Raum 116 bis Raum 125 befindet sich die Bibliothek der Hochschule für Musik und Theater München.

Unterricht:
Streicher, Klavier, Orgel, Holzbläser, Komposition, Komposition für Film und Medien, Chor- und Orchesterdirigieren, Kirchenmusik, Gesang mit den Studienrichtungen Musiktheater und Konzertgesang und Liedgestaltung für Sänger und Pianisten .

Veranstaltungsräume:

Überräume / Überaumordnung:
  • Jeder Unterrichtsraum kann von allen immatrikulierten Studierenden zum Üben genutzt werden, solange darin kein Unterricht oder eine sonstige Hochschulveranstaltung stattfindet. Eine ausschließliche Übeberechtigung  für Studierende in Unterrichtsräumen, in denen ihr Dozent ausschließlich oder überwiegend unterrichtet, ist nicht zulässig. Unterrichtsräume mit einer Orgel können nur von immatrikulierten Studierenden genutzt werden, die das Fach Orgel an der Hochschule studieren.
  • Aufgrund der begrenzten Raumkapazitäten der Hochschule kann die Zurverfügungstellung von Überäumen nicht immer gewährleistet werden.
  • Überäume dürfen von Studierenden ohne Unterbrechung für maximal drei Stunden genutzt werden. Spätestens nach drei Stunden ist der Schlüssel zum Überaum an der Pforte abzugeben. Auch bei längeren Übepausen ist der Schlüssel an die Pforte zurückzugeben.
  • Es ist den Dozenten und den Studierenden der Hochschule untersagt, in den Räumlichkeiten der Hochschule Privatunterricht zu geben.
  • Die Schlüsselausgabe erfolgt durch die Pforte ab Öffnung der Hochschule bis eine Stunde vor Schließung, die Schlüsselrückgabe an der Pforte hat bis spätestens eine halbe Stunde vor Schließung der Hochschule zu erfolgen.
  • Ein Überaum ist so zu hinterlassen, wie man ihn vorgefunden hat. Der ursprüngliche Zustand ist rechtzeitig wiederherzustellen.
  • Verstöße gegen die Überaumordnung werden an der Pforte schriftlich festgehalten. Nach dreimaligem Verstoß gegen die Überaumordnung spricht die Hochschulleitung ein einwöchiges generelles Übeverbot für die nächstfolgende Kalenderwoche aus. Wiederholte Verstöße werden von der Hochschulleitung mit längerfristigen, in besonders schweren Fällen mit dauerhaften Überverboten geahndet. Spricht die Hochschulleitung ein Übeverbot aus, wird der Hauptfachlehrer des betreffenden Studierenden hierüber informiert.
München, den 6. Februar 2014
Prof. Dr. Siegfried Mauser
Präsident


öffentliche PCs:
  • PCs mit Druckeranschluss finden Sie im Lesesaal der Bibliothek.
  • weitere Informationen darüber finden Sie hier.

W-Lan:

  • In der Arcissraße befinden sich WLAN-Stationen in jedem Geschoss.
  • Unterstützende Geräte und Informationen über die einrichtung des WLans finden Sie hier

Spinde (Schließfächer):
Im Untergeschoss befi nden sich Spinde für Studierende. Bei Interesse können sich Studierende an den Hausmeister Herrn Popa wenden. Dort erhalten sie einen Spindschlüssel für das komplette Studienjahr.



Hängeregister:
Für die interne Kommunikation gibt es im Untergeschoss Hängeregister (alphabetisch nach Nachnamen geordnet) für Studierende.