TEXTGRÖßE A- A= A+
Historische Aufführungspraxis PDF Drucken einem Freund erzählen
Leitung:  Prof. Christine Schornsheim und Prof. Mary Utiger


Das Studio für Historische Aufführungspraxis lebt seit einigen Jahren von vielfältigen Aktivitäten, unter denen die in der Regel jährlich stattfindenden Barocktage und in einem zweijährigen Turnus Konzerte gemeinsam mit dem Madrigalchor der Hochschule eine herausgehobene Stellung einnehmen.

Nach zwei Aufführungen von Bachs Johannes-Passion im März 2015 mit dem Madrigalchor, mit Dozenten und Studierenden der »Alten Musik« sowie der Bläser- und Streicherklassen unter der Leitung von Prof. Martin Steidler, wird sich das Studio für Historische Aufführungspraxis vom 29. April 2016 bis 1. Mai 2016 mit den 12. Barocktagen unter anderem auch im Rahmen der langen Nacht der Musik am 30.04.2016 präsentieren. Ein Orchesterkonzert mit virtuosen Concerti,
L. v. Beethovens Cellosonaten, eine »echt Münchner« Barockoper von G. A. Bernabei, »Consort to the organ« aus dem 17. Jahrhundert, Barocktanz, sowie Musik für Orgel, Traversflöten, Blockflöten und Lauten sind nur einige der zu erwartenden Veranstaltungen bei den Barocktagen.

Im Rahmen der Professionalisierung im Hauptfach oder im Wahlpflichtbereich sind Studierende anderer Fachrichtungen ausdrücklich sehr willkommen! Dies gilt in besonderem Maße für die Teilnahme an der Veranstaltung »Barockorchesterstudien« und an allen Barockorchesterprojekten.
Ansprechpartnerin ist hier Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können .


Unterricht wird in folgenden Haupt‐ und Nebenfächern angeboten:

  • Blockflöte: Prof. Maurice van Lieshout, Doris Döbereiner, Stefan Temmingh
  • Traversflöte: Marion Treupel‐Franck
  • Barockoboe: Saskia Fikentscher
  • Barockfagott: Katrin Lazar
  • Barockvioline, ‐viola: Prof. Mary Utiger
  • Barockvioline (Professionalisierung): Johannes Heim
  • Barockvioloncello: Prof. Kristin von der Goltz
  • Viola da gamba: Hartwig Groth
  • Violone: Prof. Günter Holzhausen
  • Laute: Evangelina Mascardi
  • Cembalo: Prof. Christine Schornsheim
  • Orgel: Prof. Bernhard Haas
  • Clavichord und Orgel (Pflichtfach): Prof. Michael Eberth
  • Hammerklavier: Prof. Christine Schornsheim
  • Generalbass und Pflichtfach Cembalo: Prof. Michael Eberth
  • Ensembleleitung: Hartwig Groth
  • Historische Improvisation: Prof. Maurice van Lieshout
  • Notationskunde: Prof. Michael Eberth
  • Historischer Tanz: Jadwiga Nowaczek
  • Historische Instrumentenkunde: Prof. Christian Böhm
  • Aufführungspraxis: Dr. Franz Hauk
  • Korrepetition: Veronika Braß, Robert Schröter (in Vertretung), Olga Watts