TEXTGRÖßE A- A= A+
Ballett-Akademie beim YAGP-Finale in New York international erfolgreich PDF Drucken einem Freund erzählen
 Die erfolgreichen New-York-Reisenden: Sarah, Rina, Bianca, Carollina, Max, Stanislaw (v. l.)
Die erfolgreichen New-York-Reisenden: Sarah, Rina, Bianca, Carollina, Max, Stanislaw (v. l.)
Studierende der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München haben sich beim »Youth America Grand Prix«, einem der international bedeutendsten Wettbewerb für junge Tänzerinnen und Tänzer, mit ihren glänzenden Leistungen ausgezeichnet und hervorragende Preise und Platzierungen ertanzt. Der Wettbewerb richtet sich an junge Tänzerinnen und Tänzer im Alter von 9 bis 19 Jahren und wird jährlich ausgetragen. An dem Wettbewerb nehmen jährlich um die 8000 Bewerber teil, in den Vorentscheidungen in 12 Städten in den USA und an fünf weiteren Orten weltweit entscheidet sich, wer zum Finale nach New York eingeladen wird.
Hier die Preise und Platzierungen der Studierenden aus der Ballett-Akademie:

Bianca Gomez Vilarinho Teixeira und Stanislaw Wegrzyn
2. Preis in der Kategorie »Pas de deux Classical«

Stanislaw Wegrzyn
2. Preis in der Kategorie »Senior Age Men«

Bianca Gomes Vilarinho Teixeira
Sarah Schäfer

unter den 12 Besten der Kategorie »Senior Age Women«

Carollina De Souza Bastos
unter den 25 besten Finalistinnen der Kategorie »Senior Age Women«

Rina Nishiuchi
unter den Halbfinalistinnen der Kategorie »Senior Age Women«

Max Ossenberg-Engels
unter den Halbfinalisten in der Kategorie »Senior Age Men«

Die jungen Tänzerinnen und Tänzer wurden in der Ballett-Akademie von Prof. Hoffmann-Sitnikova, Prof. Kirill Melnikov, Prof. Jan Broeckx und David N. Russo gecoacht, wobei von letzterer auch die Choreographien für den Modern Dance stammen.