TEXTGRÖßE A- A= A+
Erfolgreiche Pianisten: So Hyang In und Knut Hanßen PDF Drucken einem Freund erzählen
www.fmbw.de/Urban Ruths
www.fmbw.de/Urban Ruths
Beim diesjährigen Mendelssohnwettbewerb der deutschen Musikhochschulen, der von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen ausgelobt wird, waren unter den 24 Teilnehmern im Fach Klavier zwei Pianisten der Hochschule für Musik und Theater München erfolgreich:
So Hyang In (Klasse Prof. Antti Siirala; auf dem Bild vorne rechts) wurde mit dem Preis des Bundespräsidenten (Zweiter Preis im Fach Klavier) ausgezeichnet.
Knut Hanßen (Klasse Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy; auf dem Bild vorne links) erhielt den 3. Preis Klavier (Preis der Elsa-Wera-Arnold-Stiftung).
Der Wettbewerb war außer Klavier noch in den Kategorien Posaune und Streichquartett ausgeschrieben. Details unter www.fmb-hochschulwettbewerb.de