TEXTGRÖßE A- A= A+
Bauer, Andreas – Schulpraktisches Klavierspiel PDF Drucken einem Freund erzählen
Bauer, Andreas
Bauer, Andreas
Andreas Bauer erhielt seine erste Anstellung im Hotel Divers (Flughafen München) als Barpianist (2002). Außerdem spielte er von 2002–2005 in einer Red Hot Chili Pepper Coverband, bei »The Barillas« (Indie-Rock-Band), veröffentlichte mit der Band seine erste eigene Platte, spielte 2004–2008 bei den »Jazzbones« (Jazzcombo), 2009–2011 bei »Barfuß« (Akkustik-Pop). Er begleitete von 2002–2006 die Gesangsklasse von Ingrid Rottler und die Kontrabassklasse von Thomas Jauch (bayer. Staatsoper) bei Wettbewerben und Auftritten.
Er gewann Preise bei Jugend musiziert auf Bundesebene (Duo Kontrabass und Klavier Solo). 2012 war er auf Konzertreise in Singapur mit dem Streichorchester »Violinissimo« und gewann mit diesem den deutschen Orchesterwettbewerb und wurde außerdem zweimal mit dem Rotary-Preis (Erding/München) ausgezeichnet. 2010 war er Korrepetitor beim internationalen Kontrabasswettbewerb in Berlin. 2011 war er Korrepetitor bei den bayerischen Basstagen in Markt Oberdorf. Ab 2009 studierte er Lehramt Gymnasium, Doppelfach Musik an der Hochschule für Musik und Theater in München (Klasse Prof. Schmidt Leonardy/Prof. Tilman Jäger und Philipp Weiß). 2010 beginnt Andreas Bauer in der Party- und Galaband »Voglwuid« zu spielen und erreicht mit dieser Formation deutschlandweite Erfolge (Gäubodenfest, Cannstadter Vasen …). Für diese Formation schreibt er eigene Schlager und veröffentlicht diese 2015 unter dem Label »Plattenmoped«.
2014 gewinnt er den Puplikumspreis (Preis der Förderer der Hochschule Weimar) beim deutschen Wettbewerb für Schulpraktisches Klavierspiel.
Januar 2015 wird er als Komponist in das Label »Paschen Records« aufgenommen und veröffentlicht sein Album »Schwebend« (Jazztrio). Weitere Veröffentlichungen folgen: »Der Storch« (Jazzduo), »Wüstengras« (Jazzduo), »What's Rap« (Hip Hop). Mit Beginn 2015 ist Andreas als zeitgenössischer Komponist aktiv und schrieb Werke unter anderem für Thomas Jauch (bayerische Staatsoper), Rodin-Quartett, Sebastian Förschl (Münchener Philharmoniker), Stephan Bauer (Niederbayerische Philharmonie). Im April 2015 wurde seine Messe für Marimbaphon und Mezzosopran uraufgeführt.
Im Januar 2015 war er Dozent in der Musikakademie Hammelburg für Studenten der Max-Weber-Stiftung (Bereich Improvisation/Jazz/BigBand) und leitete im Rahmen dessen auch den dortigen Chor.
2015 erhielt er einen Lehrauftrag für Schulpraktisches Klavierspiel an der Hochschule für Musik und Theater München. Im September 2015 übernam er als Chorleiter die Dorfener Liedertafel.


Aktuelle Projekte:

_Brothers in Jazz (Jazzduo/ Label »Plattenmoped«)
_Andi-Bauer-Trio (Jazztrio/ Label »Paschen Records«)
_Voglwuid (Gala-Party-Band/ Label »Plattenmoped«)
_Mundhaarmonika (Hiphop/ Label »Plattenmoped«)
_Andi Bauer Solo (Jazzklavier/Crossover)

Tonträger bisher:
_Wüstengras (Brothers in Jazz)
_Der Storch (Brothers in Jazz)
_Schwebend (Andi-Bauer-Trio)
_Nighttrain (The Barillas)
_What's rap (Mundhaarmonika)
_What's Live (Mundhaarmonika)
_Schweben (Mundhaarmonika)
_Wir drehen am Rad (Voglwuid)
_Für mi gibt's nur no di (Voglwuid)


Überblick über bisherige künstlerische Leistungen:
_2002 musikalische Tätigkeit als Barpianist (Hotel Divers Flughafen)
_2002–2015 Pianist bei Brothers in Jazz
_2002–2005 als Bassist in einer Red Hot Chili Pepper Coverband
_2002–2005 als Bassist in einer Indie Rock Band (The Barillas)
_2002–2006 als Korrepetitor bei den Klassen von Rottler/Jauch
_2003 erster Preis beim Klavierwettbewerb der Musikschule Erding
_2004 Veröffentlichung von »Nighttrain« (The Barillas)
_2004–2008 als Bassist in einer Jazzband (Jazz Bones)
_2006 Bundeswettbewerb Jugend Musiziert
_2009–2011 als Bassist in einer Akkustik-Pop Band (Barfuß)
_2009 Rotarypreis Erding für herausragende musikalische Tätigkeiten
_2010 Korrepetitor beim internationalen Kontrabasswettbewerb Berlin
_2010-2015 als Bassist in der Coverband Voglwuid
_2010-2014 Mitwirkung in der Salsa Band der Musikhochschule München (Bass, Perkussion)
_2010-2014 Mitwirkung in der A-Bigband der Musikhochschule München (Piano)
_2011 Korrepetitor bei den bayerischen Basstagen in Markt Oberndorf
_2012 als Cellist, Konzertreise mit dem Kammerorchester Violonissimo (Singapur)
_2012 erster Preis beim deutschen Orchesterwettbewerb (Violonissimo)
_2012 Rotary Preis für kulturelles Engagement (mit Violonissimo)
_2013 Veröffentlichung von »Wüstengras« (Jazzduo)
_2013 Gründung Andi Bauer Trio
_2013 Veröffentlichung von »Schwebend« (Jazz Trio)
_2014 »Schwebend« erhält eine Distribution zum weltweiten Vertrieb »Naxos«
_2014 Publikumspreis beim deutschen Wettbewerb für Schulpraktisches Klavierspiel
_2014 musikalische Tätigkeit als Barpianist im Hotel Erb (Parsdorf)
_2014 Veröffentlichung »What's Rap« (Mundhaarmonika)
_2014 Wintertour mit »Gregor Waltz« (Andi Bauer Trio)
_2015 Aufnahme in das Label »Paschen Records«
_2015 Uraufführung Messe für Marimba und Mezzosopran
_2015 Aufnahme in das Label »Plattenmoped«
_2015 Veröffentlichung »What's Live« (Mundhaarmonika/Hip Hop)
_2015 Veröffentlichung »Wir drehen am Rad« (Schlager)
_2015 Dozent in der Musikakademie Hammelburg für Improvisation/Jazz/Big Band (Max Weber Stiftung)
_2015 Jazz im Schloss (Brothers in Jazz)
_2015 Lehrauftrag für Schulpraktisches Klavierspiel an der Hochschule für Musik und Theater München
_2015 Chorleitung Liedertafel Dorfen