TEXTGRÖßE A- A= A+
Veranstaltungen PDF Drucken einem Freund erzählen


Das Career Center bietet in Kooperation mit dem Institut für Kulturmanagement und Medien Veranstaltungen zu den Themen Selbstmanagement, Selbstständigkeit und Bewerbung an.


Veranstaltungen im Wintersemester 2017/2018 LV-Nummer Termine
manage yourself  Projektmanagement  0100079

23.10.2017
20.11.2017
18.12.2017
15.01.2018

Wohin geht mein Weg? Laufbahnplanung für Musiker und Musikpädagogen  0100335 29.01.2018
Gagen erfolgreich verhandeln!  0100105 04.12.2017
manage your appearance Moderationsworkshop im Rahmen der Offenen Bühne  0100069

28.10.2017
20.11.2017

PR & Öffentlichkeitsarbeit  0100095

13.11.2017
27.11.2017

manage your rights Künstlersozialversicherung  0100081 16.10.2017
Künstler vs. Steuern  0100097 06.11.2017
manage your application Bewerbung | Stellensuche, Unterlagen, Versand  0100773 08.01.2018


Anmeldung für Studierende in eOffice/eCampus, für Alumni per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können




Projektmanagement

So entsteht dein Projekt - eine Anleitung zum Projektmanagement!

Vom Erstellen eines Programms über das Produzieren eines Tonträgers bis hin zum Planen eines eigenen Festivals – Projekte können im Kleinen und im Großen auftreten. Schnell sind mehrere Personen an einem Projekt beteiligt und die Komplexität wächst. Umso wichtiger ist es nun, den Überblick über Aufgabenverteilung und die zeitliche Planung zu behalten. Auch im eigenen beruflichen und privaten Alltag, existieren Tools, um ein System ins eigene Leben zu bringen. In dieser Veranstaltung werden theoretische Aspekte des Projektmanagements und der Selbstorganisation vermittelt. Anschließend steht die Erarbeitung konkreter Praxisbeispiele in Kleingruppen an. Meilensteine, Deadlines und Arbeitspakete sowie Zielsetzung, Priorisierung und Selbstorganisation sind danach keine Fremdwörter mehr!

Referent_innen:

Termine:

  • 23.10.2017, 13:30 – 17:00, G 4.105, Selbstorganisation (Magdalena Kempa)
  • 20.11.2017, 13:30 – 17:00, G 4.105, Grundlagen des Projektmanagements (Prof. Maurice Lausberg)
  • 18.12.2018, 13:30 – 17:00, G 4.113, Projektkalkulation und -präsentation (Felix Gantner)
  • 15.01.2018, 13:30 – 17:00, G 4.113, Präsentation erarbeiteter Projektskizzen inkl. Feedback

zur Anmeldung (LV 0100079)

 



Wohin geht mein Weg? Laufbahnplanung für Musiker und Musikpädagogen

 „I did it my way“ sang Frank Sinatra im Jahr 1969. Welchen Weg meinte er damit genau und wie verlief dieser?

Für jeden Musiker und Musikpädagogen gibt es einen eigenen individuellen Weg. Manchen ist unklar, wohin genau dieser gehen soll, andere wiederum haben eine konkrete Vorstellung des Ziels, die Route dorthin steht jedoch noch nicht fest.

Dieser Workshop bietet die Gelegenheit über die eigenen Kompetenzen sowie das individuelle künstlerische Profil nachzudenken und dieses zu schärfen. Darauf aufbauend erfolgt eine Annäherung an persönliche Ziele. Sind diese klar, steht in einem letzten Schritt das Erstellen eines Planes, um diese Ziele zu erreichen.

  • Referent: Felix Gantner (Career Center)
  • Termin: 29.01.2018, 13:00 - 17:00, G 4.113

zur Anmeldung (LV 0100335)

 



Gagen erfolgreich verhandeln!

Habe ich mich gerade unter Wert verkauft? Wie viel hätte ich verlangen können? War ich hartnäckig genug? Das Verhandeln von Gagen fällt Musiker_innen oftmals nicht leicht.

In diesem Workshop zeigt Lorenz Huber, wie man sich gezielt auf Verhandlungssituationen vorbereiten kann. Theoretische Prinzipien zu Verhandlungstechniken werden in praktischen Übungen umgesetzt, damit Sie am Ende gestärkt in die Akquise gehen können.

  • Referent: Lorenz Huber war schon als Dirigent und Musikschuldirektor tätig. Seit über 10 Jahren agiert er als selbständiger Berater mit den Schwerpunkten Leadership und Verhandlung.
  • Termin: 04.12.2017, 14:00 – 18:00, G 4.113

zur Anmeldung (LV 0100105)

 



Moderationsworkshop im Rahmen der Offenen Bühne

Die Musik spricht für sich selbst, doch wie spreche ich über meine Musik? Die Herausforderung, den eigenen Vortrag auf der Bühne selbst anzumoderieren und dann zu präsentieren wird im heutigen Konzertleben immer wichtiger. Deshalb wird solch eine Moderation mittlerweile z.B. auch in der dritten Runde des Deutschen Musikwettbewerbs als optionale Leistung abgefordert.

Dieser Workshop bietet die Möglichkeit, im Rahmen eines ganztägigen Termins Grundlagen für die eigene Moderation zu erwerben, diese zu üben und in den eigenen Auftritt einzubauen. Damit gewappnet steht für jede_n Teilnehmer_in ein Auftritt bei einem von drei festgelegten Konzertterminen der Offenen Bühne an. In einer abschließenden Sitzung wird die dort durchgeführte Moderation gemeinsam analysiert.

Workshoptermine:

  • 28.10.2017, 09:00 – 17:00, Kleiner Konzertsaal, Arcisstraße
  • 20.11.2017, 09:30 – 12:30, G 4.113, Gasteig

Konzerttermine Offene Bühne:

  • 06.11.2017, 18h, Kleiner Konzertsaal, Gasteig
  • 07.11.2017, 18h, Kleiner Konzertsaal, Arcisstraße
  • 13.11.2017, 18h, Kleiner Konzertsaal, Gasteig
  • Referentin: Franziska Stürz studierte Gesang an der Hochschule für Musik Würzburg. Nach einigen Jahren auf der Bühne ist sie seit 2005 als freie Journalistin mit Fokus auf Musiktheater und Vokalmusik u.a. für den Deutschlandfunk sowie BR Klassik tätig. Dort co-moderiert sie u.a. den Operetten-Boulevard. Darüber hinaus wirkt sie als Coach und Supervisor sowie als Gesangs-, Stimm- und Moderationstrainerin.
  • Organisatorischer Ansprechpartner: Felix Gantner (Career Center)

Maximale Teilnehmerzahl: 9 Teilnehmer_innen.

Bitte warten Sie nach Anmeldung die Bestätigung über Ihre Zulassung ab. Diese erfolgt spätestens innerhalb der ersten Studienwoche des Wintersemesters im Oktober. Es steht nur eine begrenzte Zahl von Plätzen zur Verfügung und die Zulassung erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldung. Die Anmeldung setzt stillschweigend das Einverständnis des jeweiligen Instrumental-/Vokaldozenten an der Teilnahme und am öffentlichen Auftritt im Rahmen dieser Veranstaltung voraus.

Für den Workshop sowie für den Auftritt ist ein Vortragsstück mit dazugehöriger Moderation vorzubereiten. Das organisatorische Prozedere für den jeweiligen Auftrittsabend richtet sich nach den Regularien der Offenen Bühne. Es besteht die Möglichkeit, für die Teilnahme an Workshop und Auftritt 0,5 ECTS im Wahlpflichtbereich zu erwerben.

zur Anmeldung (LV 0100069)

 



PR & Öffentlichkeitsarbeit

Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit – jede_r Musiker_in hat diese Begriffe schon einmal gehört. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter? Gibt es in diesem Bereich nur ein Erfolgsrezept oder doch verschiedene Möglichkeiten und Wege? Welche Besonderheiten sind beim Marketing und PR im Internet zu beachten und welche Tools bieten sich für mich an?

Antworten auf diese und weitere Fragen geben zwei Expertinnen aus der Praxis.


Selbstdarstellung im Internet – die Basics dazu

Rock- und Pop-Stars auf facebook, das kennt jeder. Doch wie sieht das mit klassischen Musiker_innen und Ensembles aus? Auch hier bieten sich viele Chancen und Möglichkeiten, die genutzt werden wollen.

Diese Veranstaltung bietet u.a. Antworten auf folgende Fragen: Hat die klassische Homepage wirklich ausgedient? Welche Plattformen im Internet können noch relevant für mich sein? Wie strukturiere ich meine angebotenen Inhalte? Und wer ist eigentlich meine Zielgruppe in der Online-PR?

  • Referentin: Julia Kadar betreibt die Online-PR-Agentur premiertone, deren Fokus auf PR für klassische Musiker liegt. Seit über 7 Jahren betreut sie Musiker_innen und Ensembles bei ihrer Präsentation im digitalen Raum.
  • Termin: 13.11.2017, 14:00 – 17:30, G 4.113

→ zur Anmeldung (LV 0100095)


Stilvoll auffallen? – Workshop zu PR und Öffentlichkeitsarbeit für Musiker_innen

PR-Arbeit für Musiker_innen und Ensembles ist ein Teilbereich des Künstler-Marketings. Über Medien sollen Künstler_innen der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Abhängig vom eigenen Karrierelevel oder der Wichtigkeit eines Projekts stellt sich die Frage: Was wird wann gemacht und wie über die Medien kommuniziert, um auf sich und seine Erfolge aufmerksam zu machen und um seine „Marktchancen“ im künstlerischen Bereich zu erhöhen?

  • Referentin: Monika Csampai betreibt seit 1994 die PR-Agentur QUINTESSENZ für klassische Musiker_innen. Zuvor war die Sängerin, Musikwissenschaftlerin und PR-Expertin u.a. für Virgin Classics und EMI Classics tätig.
  • Termin: 27.11.2017, 14:00 – 17:30, G 4.113

→ zur Anmeldung (LV 0100095)

 



Künstlersozialversicherung

Spätestens mit Abschluss des Studiums oder mit Ausscheiden aus der Familienversicherung stellt sich für einen Großteil an Studierenden die Frage nach der allgemeinen Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung. Speziell Musiker_innen und Musikpädagog_innen mit selbständigen Tätigkeiten fallen hier sehr schnell in den Zuständigkeitsbereich der Künstlersozialkasse (KSK).

Doch was macht diese eigentlich? Wieso besteht Pflichtmitgliedschaft für selbständige Künstler_innen und wie werde ich Mitglied der KSK? Falle ich aus der KSK heraus, wenn ich eine selbständige mit einer angestellten Tätigkeit kombiniere? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die Künstlersozialversicherung gibt Fred Janssen, Mitarbeiter der KSK.

  • Referent: Fred Janssen (KSK)
  • Termin: 16.10.2017, 14:00 – 16:00, G 4.113

zur Anmeldung (LV 0100081)

 



Künstler vs. Steuern

Auch Künstler stehen im Fokus des Finanzamtes. Spätestens mit dem Ausstellen der ersten Rechnung für Auftritte oder Musikunterricht wird es Zeit, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Welche Steuerarten sind für mich als freischaffende_r Musiker_in / Musikpädagog_in eigentlich relevant? Bin ich als Student_in bereits steuerpflichtig? Und wie sieht das mit der Umsatzsteuer auf der Rechnung eigentlich aus? Diese Veranstaltung vermittelt ein allgemeines Grundverständnis und Basiswissen zu relevanten Bereiche des Steuerrechts für Musiker_innen und Musikpädagog_innen.

  • Referent: Harald Zankl ist Diplom-Finanzwirt (FH), Rechtsanwalt und Steuerberater mit Kanzlei in München. Er berät u.a. Künstler_innen beim Paul-Klinger-Künstlersozialwerk zu Rechts- und Steuerthemen und ist vertraut mit Feinheiten und Fallstricken, die für Künstler_innen im Steuerrecht auftreten können.
  • Termin: 06.11.2017, 14:00 – 17:00, G 4.113

zur Anmeldung (LV 0100097)

 



Bewerbung | Stellensuche, Unterlagen, Versand

Vor einer Einladung zum Vorstellungsgespräch, Probespiel, Vorsingen oder zum Probeunterricht steht in einem ersten Schritt das Anfertigen der Bewerbungsunterlagen im Vordergrund.

Diese Veranstaltung setzt sich mit dem Anfertigen und Versenden von Bewerbungsunterlagen sowie mit folgenden weiteren Fragen auseinander:

  • Wo suche ich nach Stellen?
  • Welche Stelle passt zu mir?
  • Wie gehe ich vor beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen?
  • Worauf muss ich beim Versand von Bewerbungen bzw. von Online-Bewerbungen achten?
  • Gibt es Besonderheiten bei Initiativbewerbungen?

Eigene Unterlagen können gerne für Feedback und zum Überarbeiten mitgebracht werden.

  • Referent: Felix Gantner
  • Termin: 08.01.2018, 12:00 – 14:00, G 4.113

zur Anmeldung (LV 0100773)




Sie haben selbst eine Idee für einen Workshop oder ein Seminar? Sprechen Sie uns im Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können gerne an!


manage-yourself-wei_kleiner.png Veranstaltungen

Angebote und Übersichten externer Anbieter