TEXTGRÖßE A- A= A+
Alexander Liebreich übernimmt Gastprofessur Dirigieren mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert PDF Drucken einem Freund erzählen
Alexander Liebreich übernimmt zum 1.10.2015 eine Gastprofessur Dirigieren an der Hochschule für Musik und Theater München. Er wird sich gemeinsam mit Prof. Bruno Weil der Ausbildung junger Orchesterdirigenten widmen, wobei sein Schwerpunkt auf dem Repertoire des 20. Jahrhunderts liegen wird.
Alexander Liebreich zählt zu den herausragenden Dirigenten seiner Generation, was er seit 2012 als Chefdirigent des Nationalen Symphonieorchesters des Polnischen Rundfunks eindrucksvoll unter Beweis stellt. Schon in dieser kurzen Zeit hat er es geschafft, das traditionsreiche Orchester klanglich und programmatisch neu aufzustellen, wofür er in Polen größte Anerkennung erfährt. Zudem konnte er das Münchener Kammerorchester, dem er seit 2006 als Chefdirigent vorsteht, klar profilieren - auch weil er eine Vielzahl neuer Konzertformate entwickelte, die nachhaltig in die Stadt wirken.
Zahlreiche renommierte Orchester hat Alexander Liebreich bereits dirigiert, zuletzt debütierte er in Sälen wie dem Wiener Musikverein, der Suntory Hall in Tokyo, dem Prager Rudolfinum oder der Pariser Cité de la Musique – stets mit Programmen, die die Ohren öffnen.
Alexander Liebreich wurde entscheidend geprägt durch seine Mentoren Claudio Abbado und Nikolaus Harnoncourt und erhielt 1996 noch während des Studiums den Kirill Kondrashin Preis im Amsterdamer Concertgebouw.
Im Herbst 2014 führte ihn eine lange Konzerttournee durch die führenden Säle Europas. Zusammen mit dem Ausnahme-Pianisten Krystian Zimerman begeisterte Liebreich mit seiner Brahms-Interpretation das Publikum. Schlankheit, Klarheit und Agilität sind ihm zentrale interpretatorische Anliegen, womit er vielfach ungeahnte Perspektiven in Werken freilegt. Alexander Liebreich hat für ECM Re-cords, DG und Sony Classics aufgenommen. Im Januar 2015 erschien eine erste Zusammenarbeit mit dem Nationalen Sinfonieorchester des Polnischen Rundfunks und dem Meisterwerk von Witold Lutoslawski, dem »Concert for Orchestra«, beim Label Accentus, im Juni eine Mendelssohn-CD bei Sony Classical. Ab 2015 ist Alexander Liebreich Art Director und Künstlerischer Leiter des Festivals »KULTURA NATURA« im neu eröffneten Konzertsaal NOSPR in Katowice. Gastspiele und Tourneen führen ihn in der kommenden Saison nach Südamerika, Japan, Spanien und Großbritannien.