TEXTGRÖßE A- A= A+
Krassimir Sterev übernimmt Akkordeonklasse PDF Drucken einem Freund erzählen

© nafezrerhuf.com
© nafezrerhuf.com

Zum Studienjahr 2015/16 übernimmt der bulgarische Akkordeonist Krassimir Sterev die Akkordeonausbildung an der Hochschule für Musik und Theater München. Der in seinem Heimatland, in Graz und in Kopenhagen ausgebildete Akkordeonist hat mit zahlreichen Komponisten gearbeitet und Werke für und mit Akkordeon initiiert sowie uraufgeführt (Solostücke, Kammermusik und Werke für Ensemble). Unterrichtserfahrungen sammelte er unter anderem in Graz, in Plovdiv, Bulgarien sowie an der Western University of Chicago, Illinois. Er hat mit vielen renommierten Ensembles und Orchestern zusammengearbeitet (Musikfabrik Nordrhein-Westfalen, Sharon Ensemble, Wiener Philharmoniker, London Philharmonie, ORF Radio-Symphony Orchester Wien u.a.). Seit 2003 ist er zudem festes Mitglied beim Klangforum Wien.

Akkordeon kann in München mit dem Abschluss Bachelor of Music - künstlerische Studienrichtung bzw. Bachelor of Music - künstlerisch-pädagogische Studienrichtung, im Jungstudium und als Hauptfach im Rahmen des Masterstudiengangs Neue Musik studiert werden.
Der Anmeldeschluss zur Eignungsprüfung 2015 im Fach Akkordeon wurde auf den 30. April 2015 verlängert: www.musikhochschule-muenchen.de/Studium/Akkordeon