TEXTGRÖßE A- A= A+
Madrigalchor gewinnt Deutschen Chorwettbewerb PDF Drucken einem Freund erzählen














Der Madrigalchor der Hochschule für Musik und Theater München unter der Leitung von Prof. M
artin Steidler hat am 27.5.2014 den 9. Deutschen Chorwettbewerb 2014 in Weimar gewonnen.
Unter den zehn teilnehm
enden Ensembles in der Gruppe „A 2 Gemischte Chöre - ab 32 Mitwirkende" setzte sich der Chor mit 24,4 Punkten an die Spitze und teilt sich den 1. Preis mit dem dicht dahinterliegenden Kammerchor der Hochschule für Musik Detmold.
Zusätzlich zum ersten Preis erhielt der Madrigalchor in Weimar den „Sonderpreis für die hervorragende Interpretation des zeitgenössischen Werkes". Der Chor sang das achtstimmige „Ave Maria" (2012) von Bernd Redmann. Der 1965 geborene Komponist ist Professor für Musiktheorie und Gehörbildung an der Hochschule für Musik und Theater München und seit 2011 Vizepräsident.
Der Deutsche Chorwettbewerb ist eine Fördermaßnahme des Deutschen Musikrats für die Chormusik in der Bundesrepublik Deutschland. Dem alle vier Jahre durchgeführten Wettbewerb auf Bundesebene gehen in allen Bundesländern Auswahlverfahren voraus, die von den Landesmusikräten durchgeführt werden.


Der Madrigalchor der Hochschule für Musik und Theater München wurde im Jahr 1979 von Prof. Max Frey gegründet. Seither musizieren jährlich etwa 45 Studentinnen und Studenten der Fächer Schulmusik, Kirchenmusik und Gesang in diesem Ensemble. Seit der Gründung haben über 450 Choristinnen und Choristen ein breit gefächertes Repertoire erarbeitet, das sie als Chorleiter in ihren eigenen Chören weitergeben können.
Neben internen Ausbildungsaufgaben innerhalb der Hochschule besteht ein Anliegen des Chores darin, mit beispielhaften Interpretationen an die Öffentlichkeit zu treten und dem Publikum neben den großartigen Werken der europäischen Chortradition vor allem auch zeitgenössische Musik nahezubringen. So erlebte eine Reihe von Chorwerken junger Komponisten ihre Uraufführung durch den Madrigalchor.
Konzertreisen führten den Madrigalchor nach Belgien, Frankreich, Israel, Italien, Luxemburg, Österreich, Schottland, Schweden, Spanien, Tschechien, Ungarn, in die Türkei, die Ukraine, nach Argentinien, nach Lettland und zuletzt 2014 in die USA. Der Chor sang vielfach für Rundfunk und Fernsehen und Schallplatten- und CD-Aufnahmen.
Zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben sowie die Zusam-menarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk, den wichtigsten Münchner Kultureinrichtungen und mit international renommierten Dirigenten und Ensembles wie Gunnar Eriksson, Trevor Pinnock, dem Dave Brubeck-Quartett u.v.m. zeigen das breite künstlerische Spektrum des Ensembles.
Von 2006 bis 2008 wurde der Madrigalchor von Tanja Wawra geleitet, seit fünf Jahren liegt die Leitung in den Händen von Prof. Martin Steidler. 2010 wurde die CD »Nacht« und 2013 die CD »Hohe Messe h-Moll« in der Hochschulreihe veröffentlicht.