TEXTGRÖßE A- A= A+
Hans-Henning Ginzel erhält Kompositionspreis der Hugo-Wolf-Akademie PDF Drucken einem Freund erzählen
Hans-Henning Ginzel (Kompositionsklasse Prof. Jan Müller-Wieland) wurde beim Internationalen Kompositionswettbewerb der Hugo-Wolf-Akademie (Stuttgart) für sein Werk »Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt auch der Abgrund in dich hinein« für Bariton und Klavier, frei nach Nietzsche komponiert, ausgezeichnet. Juroren waren Steffen Schleiermacher, Axel Bauni, Salome Kammer, Alexander Muno und Dorothea Bossert. Ausgeschrieben war der Kompositionswettbewerb im Vorfeld des Liedfestivals »Sind noch Lieder zu singen?», das die Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart vom 12. bis 15. März 2015 in Stuttgart veranstaltet. Die preisgekrönten Kompositionen werden während des Festivals uraufgeführt. Mit Wettbewerb und Festival will die Internationale Hugo-Wolf-Akademie „... aktiv zur Erhaltung und Weiterentwicklung des Lieds beitragen und zeigen, dass das Lied als Gattung, besonders in der Konzentration auf Stimme und Klavier, auch heute noch in der Lage ist, die aktuelle Lebenswirklichkeit und heutige Denk- und Fühlweisen zu spiegeln."