TEXTGRÖßE A- A= A+
12.12.: Zu Gast: Prof. Eberhard Feltz (Kammermusik, Berlin) PDF Drucken einem Freund erzählen
Foto: Yannick Andrea
Foto: Yannick Andrea

Der renommierte Geiger und Kammermusiker Eberhard Feltz ist vom 10. bis 14. Dezember an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) zu Gast. Er wird einen Meisterkurs im Bereich Kammermusik sowie einen öffentlichen Vortrag halten. Im Meisterkurs wird er mit ausgewählten Kammermusikensembles der HMTM – u. a. dem Lux Trio, welches beim diesjährigen ARD-Wettbewerb den 3. Preis und den Publikumspreis erhielt oder dem Quatuor Yako aus Frankreich – arbeiten.  

Eberhard Feltz, geboren in Königsberg (Ostpreußen), begann mit sieben Jahren Geige zu spielen. Sein Violinstudium absolvierte er in Berlin bei Werner Scholz und in St. Petersburg bei Michail Waiman. Seit 1963 lehrt er als Professor für Violine und Kammermusik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Aus seiner Klasse gingen viele der international bekannten Streichquartette hervor, darunter das Vogler Quartett, Kuss Quartett, Rubens Quartet, Atrium Quartett und Schumann Quartett. Seit 2004 ist Eberhard Feltz Mentor für das Quatuor Ebène.

Neben Kammermusikmeisterkursen in ganz Europa, Asien und Amerika wirkt er als Gast auf Festivals, zuletzt u. a. in Davos, Lockenhaus und beim Heidelberger Frühling.

Veranstaltungsdetails:
10./11.12. und 13./14.12.: Interner Meisterkurs (offen für alle Studierenden der HMTM) | Raum 130 (Arcisstr. 12) | 10:00-13:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr
12.12.: Öffentlicher Meisterkurs | Kleiner Konzertsaal (Arcisstr. 12) | 10:00–13:00 Uhr und 15:00–18:00 Uhr
13.12.: Öffentlicher Vortrag »Genauer als Worte« | Kleiner Konzertsaal (Arcisstr. 12) | 20:00 Uhr
14.12.: Abschlusskonzert | Großer Konzertsaal (Arcisstr. 12) | 19:00 Uhr

Organisation: Prof. Dirk Mommertz

Der Eintritt zu allen öffentlichen Veranstaltungen ist frei.