TEXTGRÖßE A- A= A+
20.12.: Jazz in Concert – »A Tribute to Paulo Cardoso« PDF Drucken einem Freund erzählen

Im Juli 2018 starb der langjährige Dozent der HMTM im Fach Jazz-Kontrabass Paulo Cardoso unerwartet nach kurzer Krankheit. Das diesjährige »Jazz in Concert« am 20. Dezember 2018 im Gasteig steht daher ganz im Zeichen des brasilianischen Bassisten. Unter dem Titel »A Tribute to Paulo Cardoso« und erweist die HMTM dem Musiker an diesem Abend Reverenz. Das Programm wird von Prof. Claus Reichstaller zusammengestellt.

Cardoso, 1953 in Sao Paulo geboren und aufgewachsen, war hauptamtlicher Dozent für Jazz-Kontrabass an der Hochschule für Musik und Theater München. Schon sehr früh kam er mit seinem Instrument, dem Kontrabass, in Berührung. Zunächst klassisch orientiert, verschrieb er sich nach den ersten Begegnungen mit Musikern wie Hermeto Pascoal und Airto Moreira der brasilianischen Musik und dem Jazz. 1973 kam Cardoso nach Deutschland und wurde schnell einer der gefragtesten Jazzbassisten der Szene. Musikalisch prägte ihn am stärksten die Zeit ab 1985 im »Art Farmer Quintet«, die ihn mit Schlagzeuger Mario Gonzi zusammen bracht – eine Symbiose, die die Jazzszene schon damals begeisterte. Seit 1992 war Paulo Cardoso zunächst am Richard-Strauss-Konservatorium und nach der Fusion ab 2008 als Dozent für Jazz-Kontrabass an der HMTM tätig. Seine leidenschaftliche, akribische Art zu unterrichten hat viele seiner Studierenden zu Höchstleistungen angespornt – die zahlreichen Erfolge seiner Meisterstudierenden sind ein Beweis hierfür. Zudem setzte sich Cardoso für Auslandskontakte, im speziellen die Kooperation mit der Jazzabteilung des Konservatoriums in Ulan Bator (Mongolei), ein. Der Einfluss seiner brasilianischen Wurzeln war stets erkennbar in Cardosos künstlerischem Schaffen und machte sein Spiel am Kontrabass einzigartig.


Mitwirkende:
U.M.P.A. Jazz Orchestra
Tizian Jost – Brazil Ensemble
ENJI & The Mongolian Ensemble
Tribute Ensemble
Alma Naidu Duo


Veranstaltungsdetails:
Termin: Donnerstag, 20. Dezember 2018, 19:00 Uhr
Ort: Arcisstraße: Großer Konzertsaal
Eintritt: 10 € / erm. 5 € (München Ticket oder Abendkasse)