TEXTGRÖßE A- A= A+
Evangelina Mascardi PDF Drucken einem Freund erzählen
BMBF_gefoerdert-vom_deutsch.jpg Gastdozentur gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Evangelina Mascardi wurde 1977 in Buenos Aires geboren und lebt heute in Italien. Sie studierte klassische Gitarre bei Prof. Silvia Fernandez und Gabriel Schebor an der National School of Music J. P. Esnaola, die sie als staatlich anerkannte Musikpädagogin abschloss. Im Jahr 1997 emigrierte sie nach Europa, um an der Schola Cantorum Basiliensis (Basel, Schweiz) Laute bei Hopkinson Smith zu studieren und 2001 erfolgreich mit ihrem Solisten-Diplom abzuschließen. Anschließend erwarb sie sich noch einen weiteren akademischen Abschluss am Konservatorium B. Marcello di Venezia bei Tiziano Bagnati. Als Solistin wurde sie zu renommierten Festivals eingeladen, wie Fringe (Barcellona), Junge Künstler (Nürnberg), Concentus (Brünn), Resonanzen (Wien), Basler Lauten Abende (Basel), Luth et Theorbe (Genève), Early Music Festival (London), Bach Tage (Schaffhausen, Thun) Festival di Musica Antigua (Daroca), Forum Musicum (Breslau) sowie zu diversen Gitarrenfestivals (Treviso, Santander, Castell'Arquato, Pordenone, Novara). Sie hat drei Solo-CDs aufgenommen, die den Werken von J.S. Bach, S.L. Weiss und B. Castaldi gewidmet sind und mehrere Preise wie »Diapason d'or« und »Exellentia Pizzicato« gewonnen haben. Als Continuospielerin arbeitet sie regelmäßig mit Zefiro (Leitung: Alfredo Bernardini), Monteverdi Chor und Orchester (Leitung: Sir John Eliot Gardiner), Il Giardino Armonico (Leitung: Giovanni Antonini).
Evangelina Mascardi hat auch mit Venice Baroque Orchestra (dir. Andrea Marcon), AKAMUS (dir. Rene Jacobs), Ensemble Vocale de Lausanne (dir. Michel Corboz), Collegium Vocale Gent (dir. Philipp Herreweghe), Ensemble Aurora (dir. Enrico Gatti), Berliner Philarmoniker (dir. Simon Rattle), Les Concerts des Nations (dir. Jordi Savall), Ensemble 415 (dir. Chiara Banchini), Les Musiciens du Louvre (dir. Marc Minkowsky) zusammen gespielt. Mit diesen und anderen Ensembles und Orchestern hat sie über 30 CDs für die Labels Naïve, Harmonia Mundi, Archiv, Alpha, Zig-Zag Territoires, Deutsche Grammophon, Sony Classical eingespielt.

Evangelina Mascardi ist künstlerische Leiterin der Kurse für Alte Musik »Ottaviano Alberti« in der italienischen Stadt Orte.

www.evangelinamascardi.com