TEXTGRÖßE A- A= A+
Lorenz Chen gewinnt Henri Mateau Wettbewerb 2017 PDF Drucken einem Freund erzählen
Lorenz Chen (c) Harald Dietz
Lorenz Chen (c) Harald Dietz

Lorenz Chen, der in der Klasse von Prof. Ana Chumachenco Violine studiert, hat den ersten Preis beim Internationalen Violinwettbewerb Henri Mateau in Hof gewonnen.  

Der Wettbewerb findet seit 2002 im dreijährigen Turnus im Haus Marteau in Lichtenberg und in der Freiheitshalle in Hof statt. Mit der Gesamtleitung wurde das Kulturunternehmen Hofer Symphoniker betraut. Die Ziele des Wettbewerbs sind es, hochbegabte junge Musikerinnen und Musiker auf dem Weg ihrer Karriere zu fördern, zur Völkerverständigung beizutragen, den Austausch innerhalb des musikalischen Nachwuchses zu ermöglichen, den Kontakt zu anerkannten Professorinnen und Professoren herzustellen und den Namen des großen Geigers Henri Marteau neu ins Bewusstsein zu rufen. Besonders viel Wert wird dabei auf die Vermittlung von Konzertengagements gelegt, um die jungen Künstler bei einem Start ihrer Karriere bestmöglich zu unterstützen. Daher wird ein wachsendes Netzwerk internationaler Orchester geschaffen, mit denen die Preisträger nach dem Wettbewerb konzertieren.