TEXTGRÖßE A- A= A+
8.–10.5.: Klavierfest im Gasteig PDF Drucken einem Freund erzählen

Studierende der künstlerisch-pädagogischen Klavierklassen stellen sich vor - pro Abend ein zentrales Werk als Thema  

Zum vierten Mal veranstaltet die Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) an ihrem Standort Gasteig eine eigens dem Klavier gewidmete Konzertreihe. Das »Klavierfest im Gasteig« bietet einen Querschnitt durch 300 Jahre Musikgeschichte – aus der besonderen Perspektive der Komposition für Klavier. In mehreren thematischen Blöcken werden Klavierkompositionen – jeweils ausgehend von einem namensgebenden Zentralwerk – in einen inhaltlichen Zusammenhang gestellt und so unterschiedlichste Klangräume eröffnet.  

Die Interpretinnen und Interpreten studieren im künstlerisch-pädagogischen Studiengang bzw. im Masterstudiengang Instrumentalpädagogik – werden also später an Musikschulen lehren oder privaten Unterricht geben und auf der Bühne stehen. Ihre Dozentinnen und Dozenten Prof. Silke Avenhaus, Prof. Markus Bellheim, Prof. Thomas Böckheler, Prof. Olaf Dreßler, Prof. Sylvia Hewig-Tröscher, Prof. Yuka Imamine und Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy haben drei vielseitige Abendprogramme zusammengestellt, die das Schaffen für Klavier von den verschiedensten Seiten her beleuchten.  

Gesamtkonzeption: Prof. Markus Bellheim    
 
Veranstalter: Hochschule für Musik und Theater München
Veranstaltungsort: Gasteig, Kleiner Konzertsaal 8./9. und 10. Mai 2017, jeweils 18.00 Uhr
Eintritt frei