TEXTGRÖßE A- A= A+
3.–5.4.: Liedforum 2017 »Das Kunstlied in Europa« PDF Drucken einem Freund erzählen

In kaum einer anderen musikalischen Gattung beziehen sich Musik und Lyrik so stark aufeinander wie im Kunstlied. Im Programm des diesjährigen Liedforums der Hochschule für Musik und Theater München, das an drei Abenden im Großen Konzertsaal der Arcisstraße 12 stattfindet, widmen sich die jungen Liedduos, die hier ihr Können unter Beweis stellen, besonders den Jubilaren unter den Textdichtern. Im Zentrum der einzelnen Programme der drei Konzerte stehen z. B. die Texte von Schlegel, Storm oder Tolstoj, aber auch von unbekannteren Dichtern wie Ernst Schulze oder Carl Candidus. Durch diese Annäherung gelingt es auch bei bekannten Liedkompositionen, neue Aspekte in den Vordergrund zu rücken. Die Lieder stammen dabei aus ganz Europa.

Die auftretenden Liedduos erhalten Unterricht in den Liedgestaltungsklassen von Prof. Fritz Schwinghammer, Rudi Spring, Prof. Donald Sulzen und Tobias Truniger sowie in den Kursen Französisches Lied (Prof. Celine Dutilly) und Slawisches Lied (Evgenia Grekova und Hans-Christian Hauser). Die künstlerische Gesamtleitung des Liedforums hat Prof. Donald Sulzen inne.

Die Konzertdetails im Überblick:
3.–5.4.2017 · jeweils 19 Uhr
Großer Konzertsaal (Arcisstraße 12)


Die detaillierten Programme finden Sie einige Tage vor den einzelnen Konzertabenden in unserem Veranstaltungskalender auf dieser Website.

Veranstalter: Hochschule für Musik und Theater München

Eintritt: jeweils € 7/erm. € 5 · Vorverkauf über München Ticket: Tel. 089/54 81 81 81 · Abendkasse