TEXTGRÖßE A- A= A+
Prof. Sebastian Baumgarten – Regie PDF Drucken einem Freund erzählen
Foto: Sebastian Kowski
Foto: Sebastian Kowski
Der Regisseur Prof. Sebastian Baumgarten wird zum Studienjahr 2013/14 an die Hochschule für Musik und Theater München berufen, um als Nachfolger von Prof. Cornel Franz den Studiengang Regie zu leiten. Die internationalen Erfahrungen von Sebastian Baumgarten im Schauspiel wie im Musiktheater und seine engen Kontakte zur zeitgenössischen Theaterszene versprechen eine spannende Weiterführung des renommierten Studiengangs, der im Rahmen eines Kooperationsvertrags von Hochschule für Musik und Theater München und Bayerischer Theaterakademie August Everding gemeinsam getragen wird.
Sebastian Baumgarten wurde 1969 in Ostberlin geboren, wo er auch aufwuchs. Er studierte ab 1989 Regie an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler«, assistierte bei Ruth Berghaus, Einar Schleef und Robert Wilson und zeigte ab 1992 eigene Arbeiten u.a. in Köln, Salzburg, Zürich, Berlin, Kassel, Stuttgart, Hannover, Frankfurt, Düsseldorf und Dresden. Von 1999 bis 2002 war er Oberspielleiter und stellvertretender Operndirektor am Staatstheater Kassel, von 2003 bis 2005 Chefregisseur der Sparten Schauspiel und Musiktheater am Theater Meiningen.
Seine Inszenierung von Puccinis »Tosca« am Staatstheater Kassel wurde mit dem Götz-Friedrich-Preis ausgezeichnet, für die Inszenierung der Händel-Oper »Orest« wurde er von den Kritikern der »Opernwel«" zum Regisseur des Jahres 2006 gewählt. 2011 inszenierte er einen umstrittenen »Tannhäuser« in Bayreuth, der 2012 in überarbeiteter Form erneut vorgestellt wurde.