TEXTGRÖßE A- A= A+

Wer ist Online

Aktuell 32 Gäste online
Zum Tod von Konstanze Vernon PDF Drucken einem Freund erzählen
Foto: Charles Tandy
Foto: Charles Tandy

 

Die Ballettwelt trauert um Konstanze Vernon. Die »Grande Dame« des Münchner Balletts und eine der herausragenden Persönlichkeiten des deutschen wie des internationalen Balletts starb am 21.1.2013 nach kurzer, schwerer Krankheit.

Konstanze Vernon, 1939 in Berlin geboren, hat dem Ballett ihr Leben gewidmet. Sie war umjubelte Primaballerina in München, war die erfolgreiche Gründungsdirektorin des Bayerischen Staatsballetts und nicht zuletzt Neugestalterin der Tanzausbildung in Bayern. In der ihr eigenen seltenen Verbindung von künstlerisch-pädagogischer Vision und politischem Geschick prägte sie den Tanz in Bayern. Sie begründete 1978 die Heinz-Bosl-Stiftung in Erinnerung an ihren verstorbenen kongenialen Tanzpartner. Kinderballett der Staatsoper und die Ballettausbildung an der Hochschule verschmolz sie damals zu der von ihr geleiteten Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München, der sie als Professorin vorstand. Mit dem umgebauten Trambahndepot in der Wilhelmstraße verwirklichte sie ihre Vorstellung eines beispielhaften Ballettausbildungszentrums. Sie führte Jahrzehnte lang sowohl Ballett-Akademie wie Heinz-Bosl-Stiftung - die von beiden Häusern getragenen Matineen an der Staatsoper wurden zu einer Münchner Institution. Nach ihrem Ausscheiden aus der Hochschultätigkeit konzentrierte sie sich in den letzten Jahren auf die Bosl-Stiftung und die von ihr initiierte »Junior Company«, das lange erträumte Verbindungsglied zwischen tänzerischer Hochschulausbildung und Berufstänzern, die als Kooperation von Staatsballett, Heinz-Bosl-Stiftung und Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München 2011 Wirklichkeit wurde.

Die Hochschule ist Konstanze Vernon zu tiefstem Dank verpflichtet. Sie trauert um eine herausragende Lehrerin, verdienstvolle Prorektorin und langjährige Leiterin der Ballett-Akademie. Konstanze Vernon wird der gesamten Hochschule und insbesondere der Ballett-Akademie der Hochschule in dankbarer Erinnerung bleiben. Wir verneigen uns vor ihrem Lebenswerk.

Prof. Dr. Siegfried Mauser
Präsident der Hochschule für Musik und Theater München

Prof. Jan Broeckx
Leiter der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München

Die offizielle Trauerfeier fand am Donnerstag, 31. Januar 2013, um 10 Uhr in der Jesuitenkirche St. Michael (Neuhauser Straße) statt.
Die Beisetzung erfolgt im engsten Familien- und Freundeskreis.