TEXTGRÖßE A- A= A+
Jazz Education PDF Drucken einem Freund erzählen

Eignungsverfahren:



Studium
Master of Music
Neue Version
Gilt nur für diejenigen Studierenden, die ihr Studium an der Hochschule ab dem Wintersemester 2016/2017 im ersten oder dritten Fachsemester in diesem Studiengang aufnehmen.


Alte Version
Gilt für alle Studierenden, die NICHT nach der neuen Version studieren.







Ansprechpartnerin Prüfungsamt
(Fragen zur Eignungsprüfung und zu Prüfungen während des Studiums)


Weitere Informationen über das Jazz-Institut wie Workshops, Projekte und Dozenten erfahren Sie direkt in der Website des Jazz-Instituts.

Der Masterstudiengang „Jazz Education" (Abschluss: Master of Music) wendet sich an Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorstudiengangs Jazz (Instrument/Gesang) mit entweder künstlerischer oder pädagogischer Ausrichtung, die sich sowohl das Konzertieren auf der Bühne als auch weitere jazzbezogene Betätigungsfelder erschließen möchten. Das viersemestrige Vollzeitstudium ermöglicht den Erwerb von musikalischen, medialen, pädagogischen und sozialen Kompetenzen. Die Studierenden bekommen Unterricht, der ihre persönliche künstlerische Entwicklung unterstützt und auf erweiterte berufliche Tätigkeitsfelder ausgerichtet ist. Dabei werden folgende vier Ziele verfolgt:

I. Abrundung des künstlerischen Profils

    • Abrundung des künstlerischen Profils mit individuellen Stärken und Interessensschwerpunkten
    • Erweiterung des Repertoires
    • Umfassende Beherrschung von harmonischen, melodischen und rhythmischen Konzepten
    • Versiertheit innerhalb unterschiedlicher Stilistiken des Jazz
    • Weiterentwicklung des eigenständigen, kreativen und innovativen künstlerischen Potenzials

II. Verbreiterung der beruflichen Einsatzmöglichkeiten durch erweiterte Medienkompetenz

    • Fähigkeit, innovative bildliche und klangliche Vorstellungen mit Hilfe zeitgenössischer technischer Mittel im Studio und am Computer umsetzen zu können
    • Kompetenz, hochwertige künstlerische und/oder pädagogische Medienprojekte eigenständig herstellen bzw. durchführen zu können
    • Versierter Umgang mit Chancen und Probleme interaktiver und mediengestützter Vermittlungsformen

III. Verbesserung der Chancen, an öffentlichen und privaten Musikschulen sowie als freie Musiklehrer zu arbeiten

    • Nachgewiesene Fähigkeit des freien und kreativen Umgangs mit zeitgemäßer pädagogischen Konzepten
    • Weitreichende didaktische Kompetenzen bei der Vermittlung improvisierter Musik
    • Vertieftes Wissen im Bereich Medienpädagogik

IV. Der Studiengang ist in hohem Maße praxisorientiert. Da er auch wissenschaftliche Anteile beinhaltet, eröffnet er darüber hinaus die Möglichkeit zu einem anschließenden Promotionsstudiengang.