TEXTGRÖßE A- A= A+
Sonja Korkeala – Violine PDF Drucken
    

Die Finnin Sonja Korkeala studierte bei Ari Angervo und Prof. Tuomas Haapanen an der Sibelius-Akademie in Helsinki, an der Liszt-Akademie bei Prof. Maria Vermes in Budapest und an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof. Ana Chumachenco, wo sie ihr Studium 1995 mit dem Abschluss der Meisterklasse beendete. Von 1993 bis 2003 unterrichtete sie zunächst als Assistentin von Prof. Ana Chumachenco, seit 2001 führt sie als Lehrbeauftragte eigene Klassen. Seit 1993 spielt sie als Primaria im Münchner Rodin-Quartett. Sonja Korkeala ist ständiger Gast bei zahlreichen Festivals. Sie gewann mehrere Preise bei finnischen und internationalen Wettbewerben, unter anderem 1984 in Prag mit ihrer Zwillingsschwester Katinka, 1985 in Kuopio (Finnland), 1988 in Gorizia (Italien) und 1991 bei der Konzertgesellschaft München. Seit 2007 ist sie zusammen mit ihrer Schwester Katinka die neue Künstlerische Leiterin des Kemiö Kammermusik Festivals in Finnland.