TEXTGRÖßE A- A= A+
Marion Treupel-Franck, HD, Traversflöte PDF Drucken

Marion Treupel
Marion Treupel
geboren in München, spezialisierte sich nach ihrem Querflötenstudium in Salzburg, Innsbruck und Wien bei Barthold Kuijken am Koninklijk Conservatorium in Brüssel auf Traversflöte (Solistendiplom 1998). 1995 und 1997 war Marion Treupel-Franck unter der Leitung von Reinhard Goebel Stipendiatin der Villa Musica Mainz. Sie konzertiert mit namhaften Barockorchestern wie dem Bach Collegium Japan, dem Frankfurter Barockorchester, La Stagione Frankfurt, dem Ensemble Currende, dem Hassler Consort, der Chursächsischen Philharmonie Bad Elster, dem L’Orfeo Barockorchester, der Neuen Hofkapelle München und La Banda Augsburg. Regelmäßig wirkt sie bei Rundfunk- und CD-Produktionen mit und unterrichtet bei internationalen Kursen für Alte Musik. 2000 gründete sie das Festival »Alte Musik in Kloster Schlehdorf«. Marion Treupel-Franck ist seit Jahren zusammen mit ihren Kammermusikpartnern, der Cembalistin Olga Watts, dem Fagottisten Lyndon Watts, der Gambistin Rebeka Rusó und der Flötistin Marie-Céline Labbé Gast bei Internationalen Konzertreihen für Alte Musik, wie Loisachtaler Musiksommer, Schleißheimer Schloßkonzerte, Fränkischer Sommer u.a..

2010 erscheint bei dem belgischen Label Ramée eine CD Aufnahme mit Konzerten von Michel Pignolet de Monteclair.

Seit 2001 ist sie Dozentin für Traversflöte am Richard-Strauss Konservatorium in München und seit Oktober 2008 an der Hochschule für Musik und Theater München. 2006 war Marion Treupel-Franck künstlerische Leiterin des Internationalen Festivals der Renaissancemusik im Gasteig München.