TEXTGRÖßE A- A= A+
Ulrike Martin - Lehrbeauftragte für Gesang PDF Drucken

Ulrike Martin - Lehrbeauftragte für Gesang
Ulrike Martin - Lehrbeauftragte für Gesang
Ulrike Martin (Mezzosopran / Alt) ist als Lied- und Konzertsängerin im In- und Ausland erfolgreich. Ihr Herz schlägt für die Neue Musik im weitesten Sinne: die Klassische Moderne von Hans-Erich Apostel über Luciano Berio bis Anton Webern, die zeitgenössische Musik von Arnold Cooke über Wolfgang Rihm bis Karlheinz Stockhausen. Ihre besondere Liebe gilt auch den Komponistinnen der Vergangenheit und der Gegenwart: Bettina von Arnim, Alma Mahler, Clara Schumann, Cecile Chaminade, Gloria Coates, Violeta Dinescu, Ruth Zechlin und andere.

Das breite und vielseitige Repertoire dieser Sängerin umfaßt außerdem alle großen Liederzyklen von Schubert, Schumann, Brahms und Wolf, und sie feierte große Erfolge mit den Alt-Arien der Oratorienwerke sowie mit den Orchesterliedern von Gustav Mahler und den Wesendonkliedern von Richard Wagner. Der Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Eva Bornemann folgte ein Privatstudium bei Christa Ludwig, Giulietta Simionato und Kim Borg.
Im August 2004 entstand ihre Portrait-CD, im Januar 2005 produzierte sie die Gesamtaufnahme aller Lieder der italienischen Komponistin Matilde Capuis.

Als Pädagogin hat sie einen Lehrauftrag für Gesang an der Münchener Musikhochschule inne.
Sie veröffentlichte beim Schott-Verlag folgende Aufsätze: "Erlebnis Gesangsstunde: Weite des Klanges, Offenheit des Menschen" (1987), "Das Verhältnis Raum und Maske" (1989), "Chorsänger - ein verkannter Beruf, Chornachwuchs - ein verkanntes Problem?" (1994), "Stimmen, wollt ihr ewig leiden" (2001). Sie hielt Vorträge bei der EVTA und bei den Stuttgarter Stimmtagen.

Ulrike Martin veranstaltet regelmäßig Kurse zum Thema: Vorsingen für Bühne, Agenten und Profi-Chöre.

 

Kontakt:
Ulrike Martin
Dachauer Str. 21 A, Rgb.
80335 München
089 / 39 43 42,
0172 / 6455694
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

www.ulrikemartin.de